addthis

Freitag, 3. Februar 2012

Windows 7

Windows 7 schneller booten
pietro scherer
 
Viele Anwender haben neben Windows 7 noch ein zweites Betriebssystem auf Ihrem Rechner installiert: Umsteiger haben ihr geliebtes XP oder Vista sicherheitshalber auf der Platte gelassen.

 
Doch wenn zwei oder mehrere Betriebssysteme auf der Platte sind, lässt sich Windows 7 standardmäßig 30 Sekunden Zeit, bis überhaupt gebootet wird. Diese nervige Zwangspause können Sie jedoch mit einigen Mausklicks drastisch verkürzen.

 
1.    Klicken Sie dazu auf "Start" und dann im Startmenü mit der rechten Maustaste auf "Computer". Wählen Sie jetzt den Befehl "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü aus.

 
2.    Klicken Sie dann auf "Erweiterte Systemeinstellungen". Die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigen Sie. 

 
3.    Wechseln Sie jetzt auf das Register "Erweitert". Im Bereich "Starten und Wiederherstellen" klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".


4.    Im Dialogfeld "Starten und Wiederherstellen" legen Sie jetzt unter "Anzeigedauer der Betriebssystemliste" den gewünschten Zeitraum fest. Empfehlenswert ist hierbei ein Wert zwischen 2 bis 5 Sekunden - lang genug, um gegebenenfalls beim Start ein anderes 

Betriebssystem auszuwählen, aber gleichzeitig auch kurz genug, um den Start von Windows  nicht unnötig zu verzögern. 
 
5.    Unter "Standardbetriebssystem" sollten Sie sicherheitshalber noch einmal überprüfen, ob auch Windows 7 ausgewählt ist.
Ab dem nächsten Neustart wird die Liste mit den installierten Betriebssystemen nur noch für den soeben festgelegten Zeitraum angezeigt. 

 
Hinweis: Sie können die Betriebssystemauswahl auch komplett deaktivieren, indem Sie einfach das Auswahlhäkchen bei "Anzeigedauer der Betriebssystemliste" entfernen. Falls Sie zu einem späteren Zeitpunkt doch ein andere Betriebssystem starten möchten, müssen Sie diese Option dann einfach wie oben beschrieben wieder aktivieren, indem Sie das Auswahlhäkchen wieder setzen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten