addthis

Dienstag, 13. August 2013

Aktivierung Windows 8

Ärger mit der Aktivierung Windows 8

Pietro Scherer 

Wie Sie Probleme mit der Aktivierung vermeiden und beheben, lesen Sie hier.

Bislang war die Aktivierung einer Windows-Installation recht einfach: Während des Setups Produkt-Key eingeben und nach Abschluss des Setups Windows über das Internet aktivieren. Fertig. Das klappte meist problemlos.
Seit Windows 8 machen viele Anwender andere Erfahrungen: Bei einem vorinstallierten Windows fehlt der Sticker mit dem Produkt-Key, statt Windows 8 Pro wird einfach Windows 8 Core installiert, während des Setups lässt sich kein Produkt-Key eingeben. Und immer wieder stoppt die Aktivierung mit nicht nachvollziehbaren oder irreführenden Fehlermeldungen.
Das Problem: Die Aktivierung und Lizenzierung ist unter Windows 8 deutlich strenger als bei sämtlichen Vorgängerversionen.
Eine Lizenz von Windows 8 wird mittlerweile direkt an die Hardware gebunden. Einmal aktiviert ist der Produkt-Key künftig an diesen einen Rechner gekoppelt und kann auf keinem anderen mehr genutzt werden.
Teilweise ist der Produkt-Key sogar fest im BIOS oder UEFI gespeichert. Den Produkt-Key bekommt der Anwender dann gar nicht zu Gesicht. Mit diesen Maßnahmen unterbindet Microsoft den Weiterverkauf einer Windows-Lizenz, gängelt aber auch diejenigen Anwender, die nichts anderes möchten, als Windows 8 zu installieren und zu benutzen.
Die häufigsten Aktivierungsprobleme und die jeweiligen Lösungen fasst dieser Artikel zusammen.


Diese Tabelle listet die häufigsten Fehlercodes auf:

Fehlercodes: Die häufigsten Fehlercodes bei der Aktivierung von Windows 8:

0xC004F061
Der Fehler tritt auf, wenn beim Setup des Upgrades keine ältere Version von Windows gefunden wird.
0x8007232B
In diesem Fall müssen Sie den Produkt-Key per Kommandozeile eingeben.
0xC004C008
Bei diesem Fehlercode wurde die Lizenz mehrfach verwendet. Es bleibt nur die telefonische Aktivierung.
0xC004C020
Dieser Fehler betrifft Volumenlizenzen von Windows 8. Zur Aktivierung von Windows8 müssen Sie deshalb einen Zugang zu Ihrem Firmennetzwerk herstellen.
0xC004C4AA
In diesem Fall wenden Sie sich telefonisch an einen Mitarbeiter von Microsoft. Telefonnummern stehen unter http://support.microsoft.com/gp/customer-service-phone-numbers
0xC004C4AE
Dieser Fehler wird gemeldet, wenn Sie etwa nicht unterstützte Anzeigesprachen zu Windows 8 hinzugefügt haben. Setzen Sie Windows 8 zurück, siehe dazu http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-8/restore-refresh-reset-pc
0xC004FC03
Die Firewall verhindert eventuell den Internetzugriff der Windows-Aktivierung. Nehmen Sie dann telefonisch die Aktivierung vor.
0x80004005
Versuchen Sie die Aktivierung erneut, nehmen Sie sie aber vor, wie im Abschnitt „So geht’s: Windows 8 telefonisch aktivieren“ beschrieben. Scheitert auch dieser Versuch, dann müssen Sie Windows 8 zurücksetzen oder neu installieren
0x8007007B
Wahrscheinlich müssen Sie den Produkt-Key neu eingeben. Nehmen Sie die Aktivierung vor, wie im Abschnitt „So geht’s: Windows 8 per Internet aktivieren“ gezeigt
0x80072F8F
Die Verbindung zum Aktivierungsserver ist fehlgeschlagen. Versuchen Sie es später noch einmal oder nehmen Sie die Aktivierung vor, wie im Abschnitt „So geht’s: Windows 8 telefonisch aktivieren“ beschrieben
 

Aktivierung über das Internet: 

Geben Sie zunächst auf der Kommandozeile slui 3 ein
Drücken Sie [Windows X] und wählen Sie „Eingabeaufforderung (Administrator)“. Geben Sie den Befehl slui 3 ein und klicken Sie auf „OK“.
Damit starten Sie den Assistenten für die automatische Aktivierung. Der Assistent fragt nach dem Produkt-Key. Geben Sie Ihren Key ein und klicken Sie anschließend auf „Aktivieren“.
Windows 8 wird daraufhin über das Internet aktiviert.

Windows 8 telefonisch aktivieren 

Wenn die Aktivierung übers Internet nicht klappt, dann hilft meistens der Griff zum Telefon. So funktioniert die telefonische Aktivierung.

Telefonische Aktivierung: Geben Sie über die Tasten Ihres Telefons die unter „Schritt 2“ angezeigten Nummern ein. Anschließend wird Ihnen die Bestätigungs-ID mitgeteilt
Drücken Sie [Windows R], geben Sie den Befehl slui 4 ein und klicken Sie auf „OK“. Der Parameter 4 startet den Assistenten für die telefonische Aktivierung.
Wählen Sie zunächst „Deutschland“ aus, wenn Sie in Deutschland wohnen, beziehungsweise das Land, in dem Sie gerade sind. Klicken Sie auf „Weiter“.
Rufen Sie nun eine der beiden angezeigten Nummern an. Ein Computer nimmt das Gespräch an. Sobald Sie aufgefordert werden, geben Sie über die Tasten Ihres Telefons die unter Schritt 2 gezeigten und in Blöcke aufgeteilten 63 Ziffern ein.




DNS-Fehler, Lizenz mehrfach verwendet und Hardware-Änderungen
Lösung: Die einzige Möglichkeit, den Fehler zu beheben, bietet das Lizenzverwaltungs-Tool „slmgr.vbs“. Es ist in Windows 8 enthalten.
Drücken Sie [Windows X] und wählen Sie „Eingabeaufforderung (Administrator)“. Geben Sie folgenden Befehl ein:

slmgr.vbs /ipk Produkt-Key

Ersetzen Sie Produkt-Key durch Ihren 25-stelligen Produkt-Key. Geben Sie auch die Bindestriche ein.
Starten Sie anschließend den Rechner neu. Drücken Sie nach dem Neustart [Windows Pause], klicken Sie auf „Details in der Windows-Aktivierung anzeigen“ und dann auf „Aktivieren“.

Keine Kommentare:

Kommentar posten