addthis

Dienstag, 24. Januar 2012

Windows 8 mit USB-Stick booten

Windows 8 mit USB-Stick booten
systembetreuung scherer

Vorbereitung
Zunächst besorgen Sie sich die Software: Sie laden aus meinem Blog "IT-Sicherheit"  aus der Rubrik "Windows Spezial" unter dem Reiter "Microsoft Windows und Office Direkte Downloads" das ISO-Image von Windows 8 herunter. Laden Sie die 32- oder die 64-Bit-Version ohne Developer Tools herunter. Speichern Sie die ISO-Datei im Verzeichnis Win8 und entpacken Sie sie mit 7-Zip.
Aus dem Internet laden Sie sich zusätzlich das ISO-Image "Windows AIK" herunter. Die Tool-Sammlung Windows AIK enthält das System-Tool ImageX, das Windows 8 auf dem USB-Stick installiert.
Danach erstellen Sie einen virtuellen PC mit Windows 8. Den brauchen Sie später, um den Boot-Sektor von Windows 8 auf Ihren USB-Stick zu kopieren.

Virtuelle Maschine erstellen
Windows 8 verwendet einen anderen Boot-Sektor als Windows 7. Damit der USB-Stick später an jedem PC startet, schreiben Sie den Boot-Sektor von Windows 8 auf den USB-Stick. Das erledigen Sie am einfachsten mit einer virtuellen Maschine - etwa in Virtual Box - und installieren Sie darin Windows 8. Verwenden Sie dazu das ISO-Image von Windows 8, das Sie zuvor heruntergeladen haben. Schalten Sie nach der Installation den virtuellen PC aus.

Installation
Nun installieren Sie Windows 8 auf Ihren USB-Stick oder Ihrer USB-Festplatte. Dazu machen Sie zuerst Ihren USB-Datenträger bootfähig. Dann installieren Sie Windows 8 darauf. Zum Schluss schreiben Sie den Boot-Sektor von Windows 8 auf den Datenträger.

USB-Stick bootfähig machen:
Um Ihren USB-Stick bootfähig zu machen, partitionieren und formatieren sie ihn und aktivieren die neue Partition, damit Windows 8 booten kann.
Am komfortabelsten erledigen Sie diese Aufgabe mit dem Tool RMPrep-USB (kostenlos: www.rmprepusb.com). Wenn Sie nicht extra eine Tool installieren wollen, nutzen Sie stattdessen das Kommandozeilen-Tool Diskpart.  

So geht's: USB-Stick bootfähig machen
Fast jeder USB-Stick lässt sich mit Windows Bordmitteln in einen Boot-Stick umwandeln. Sie verwenden dafür das Kommandozeilen-Tool Diskpart.

Schließen Sie den USB-Stick an Ihren Rechner an und sichern Sie alle Dateien. Denn bei der folgenden Prozedur  werden alle Daten auf dem USB-Stick gelöscht.
Rufen Sie eine Kommandozeile mit Admin-Rechten auf.  Wählen Sie dazu "Start, Alle Programme, Zubehör", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
Starten Sie das Tool Diskpart mit dem Befehl  diskpart. Warten Sie, bis das Tool geladen ist, und geben Sie dann den Befehl "list disk" ein. Es werden sämtliche Laufwerke angezeigt, die sich mit Diskpart bearbeiten lassen.  Suchen Sie in der Liste nach Ihrem USB-Stick - Sie erkennen ihn an der Größe. Merken Sie sich die in der Spalte "###" angezeigte Laufwerk-Nummer.
Geben Sie select disk # ein. Ersetzen Sie # durch die Nummer Ihres USB-Sticks, beispielsweise 2. Geben Sie dann nacheinander  die folgenden Befehle ein:

1. clean
2. create partition primary
3. select partition 1
4. active
5. format quick fs=fat32
6. assign
7. exit

Fertig. Der USB-Stick ist nun ein Boot-Stick.

So geht's mit RMPrepUSB
Entpacken Sie die Zip-Datei in das Verzeichnis RMPrepUSB, starten Sie dann die Installation mit einem Doppelklick auf die EXE-Datei und folgen Sie dem Installationsassistenten. Verbinden Sie den USB-Stick mit dem PC und starten Sie RMPrepUSB. Stellen Sie im Hauptfenster die Sprache auf "German" um und markieren Sie Ihren USB-Stick.
Tippen Sie bei "2 LW Bezeichnung" Windows 8 als Datenträgerbezeichnung ein. Aktivieren Sie jetzt unter "3 BootOptionen" den Radio-Button bei "WinPE v2/WinPEv3/Vista (...)". Unter "4 Dateisystem und ÜBERSCHREIBEN" aktivieren Sie "NTFS" und setzen Sie ein Häkchen bei "Boot as HDD (C:2PTNS)". Machen Sie den USB-Stick mit einem Klick auf "6 Stick bereitstellen" bootfähig. Nach kurzer Zeit ist der USB-Stick bereit für die Installation von Windows 8.
Schließen Sie RMPrepUSB.

Windows 8 installieren
Installieren Sie nun Windows 8 auf den USB-Stick. Die Installation führen Sie auf besondere Weise durch: Statt wie üblich den PC von der Setup-DVD zu booten und den Anweisungen des Installationsassistenten zu folgen, kopieren Sie den Inhalt des Installations-Images von Windows 8 es heißt "install.wim" und befindet sich im Verzeichnis "Sources" - von der Setup-DVD auf dem Stick. Dazu verwenden Sie das Kommandozeilen-Tool ImageX.
Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit Administrator-Rechten. Rufen Sie dazu "Start, Alle Programme, Zubehör" auf, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

Windows 8 mit 64 Bit
Falls Sie auf Ihrem USB-Stick eine 64-Bit-Version von Windows 8 installieren wollen, dann wechseln Sie mit cd "C:\Program Files\Windows AIK\Tools\amd64" in den Ordner, in dem die 64-Bit-Version vom ImageX liegt.

Windows 8 mit 32 Bit
Falls Sie auf Ihrem USB-Stick eine 32-Bit-Version von Windows 8 installieren wollen, dann wechseln Sie mit cd "C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86" in den Ordner, in dem die 32-Bit-Version von ImageX liegt.
Der Befehl für ImageX ist bei der 32- und 64-Bit-Systemen gleich: Installieren Sie Windows 8 mit dem Befehl

imagex /apply c: \win8\sources\install.wim 1 x

Ersetzen Sie den Parameter x: durch den Laufwerksbuchstaben Ihres USB-Sticks.

Bei schnellen Sticks mit USB 3.0 ist die Installation nach rund 30 Minuten beendet. Bei sehr langsamen USB-Sticks dauert der Vorgang bis zu einer Stunde.

Bootsektor auf den USB-Stick schreiben
Der Windows-8-Stick ist nun fast fertig. Der USB-Stick muss nur noch mit dem speziellen Boot-Sektor von Windows 8 ausgestattet werden. Das Kommandozeilen-Tool Bcdboot von Windows 7 kann nämlich mit dem Boot-Sektor von Windows 8 nichts anfangen, weil es den nötigen Parameter / f all nicht unterstützt.  Den Boot-Sektor von Windows 8 kopieren Sie aus der Windows 8-Installation in die virtuellen Maschine. Starten Sie dazu den virtuellen PC mit Windows 8 und binden Sie den USB-Stick in die virtuelle Maschine ein.
Starten Sie in der virtuellen Maschine eine Kommandozeile mit Adminrechten.  Tippen Sie unter Metro-Oberfläche cmd ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das "cmd" -Symbol und klicken Sie rechts unter dem Eintrag "Advanced, Run as administrator".
Schreiben Sie dann den Boot-Sektor von Windows 8 auf den USB-Stick. Das geht mit folgendem Befehl:

bcdboot x: \windows /s x: /f all
Ersetzen Sie dabei wieder den Parameter x: durch den Laufwerkbuchstaben Ihres USB-Sticks.  Nach kurzer Zeit ist der Vorgang abgeschlossen. Sie können den USB-Stick nun an einen beliebigen Rechner anschließen und Windows 8 starten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten